Ausbildung mit Qualitätssiegel

1997 wurden wir zum ersten Mal mit diesem vom Land Vorarlberg vergebenen "Qualitätssiegel" ausgezeichnet. Seither sind wir regelmäßig dabei, wenn der Fokus auf das Niveau des betrieblichen Lehrlingswesen gerichtet wird. Die Kriterien, die es für die Auszeichnung zu erfüllen gilt, sind umfangreich. Das beginnt bei der Unterstützung der Lehrlinge, wenn die Noten in der Berufsschule mal nicht so gut sind. Und setzt sich fort über Aktivitäten, die auch die persönliche Entwicklung der jungen Menschen fördern. Ebenso sollten hervorragende Leistungen honoriert werden und laufend fachliche Weiterbildungen in Form von Schulungen und Kursen angeboten werden. Heuer wurden die ausgezeichneten Betriebe im Ambach in Götzis feierlich präsentiert. Dominik Lercher und unser Ausbildungsleiter Oliver Laukas waren vor Ort und nahmen die Urkunde mit sichtlichem Stolz entgegen. Dieses Qualitätssiegel dürfen wir nun bis 2021 tragen. Im Schnitt machen etwa 20 Lehrlinge ihre Ausbildung bei Lercher - entweder im Werkzeugbau oder in unserer Kunststoffspritzguss-Abteilung, wobei die Lehrlinge stets alls Abteilungen des Unternehmens kennenlernen. So gewinnen sie den für die spätere Arbeit und berufliche Orientierung wichtigen "Blick über den Tellerrand".

Großes Interesse am Tag der offenen Tür

Großes Interesse am Tag der offenen Tür

"Was machen die da eigentlich in dem großen Gebäude gegenüber dem Klauser Bahnhof?"Das haben sich... mehr

Zertifizierte Prozessqualität - IATF 16949

Zertifizierte Prozessqualität - IATF 16949

Die in regelmäßigen Abständen durchgeführte ISO-Zertifizierung hat es auch dieses Mal wieder... mehr